Gemeinsam fahren, mitfahren, Fahrten teilen – Bezeichnungen finden sich viele, die Intention bleibt die gleiche: Ein Stück des Weges miteinander verbringen. Und genau darum geht es bei Troodle.

Wir möchten nicht nur Menschen zusammenbringen, Erlebnisse schaffen, Austausch fördern und Flexibilität ermöglichen, sondern gleichermaßen ein Konzept bieten, welches die vorherrschenden Probleme unserer Zeit löst: Hohe Verkehrsaufkommen, überlastete Straßen, fehlende Mobilität, teure Investitionen sowie zunehmende Umweltbelastung. Und wie? Spontan, einfach, sicher, umweltfreundlich, durchdacht, verständlich, günstig. von jedem Ort – zu jeder Zeit – für jedermann

Stauvermeidung!

Durch die Belegung der freien Plätze in den PKW reduzieren wir das Chaos auf den Straßen.

Abenteuer und Infos inklusive!

So lernt man Land und Leute kennen und erhält die besten Tipps für unterwegs!

Gerne auch gemeinsam!

Mein rechter, rechter Platz ist leer, da wünsche ich mir Begleitung her!

Wie für mich gemacht!

Wann immer ich will, in jede Richtung, zu jeder Zeit. Flexibel, günstig, umweltfreundlich und sicher ans Ziel!

Wir gestalten Mobilität neu ...

… und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und der effizienten Nutzung von Ressourcen. Unser Ansatz bedingt nicht den Verzicht aufs Autofahren, wir fokussieren vielmehr das Wie: So organisiert Troodle in Echtzeit gemeinsame Fahrten und nutzt damit das unerschöpfliche Depot der freien Plätze in jedem Automobil.

Unabhängigkeit behalten

Die Troodle-App verbindet Fahrer und Mitfahrer unmittelbar. Vereinbarungen im Vorab sind nicht erforderlich. Die mobile Freiheit bleibt erhalten.

Verlässlichkeit erwarten

Ein Bewertungssystem, umfangreicher Versicherungsschutz und ein ständig erreichbares Notfallteam schaffen Vertrauen und Sicherheit.

Ressourcen schonen

Allein in Deutschland werden jährlich 650 Milliarden Kilometer mit dem Pkw zurückgelegt. Davon sind 75 % der Pkw nur mit dem Fahrer belegt.

Wir finden Gehör…

… und freuen uns daher schon jetzt über eine Vielzahl an Auszeichnungen. So wird Troodle zum Beispiel über das ESA Business Incubation Centre der European Space Agency (ESA) gefördert. Das Programm ermöglicht uns den direkten Zugang zu Netzwerken und Technologien im Bereich globaler Navigationssatellitensysteme (GNSS). Zusätzlich erhielten wir den zweiten Platz beim GSA Special Prize der European Satellite Navigation Competition 2018, der uns am 4. Dezember im Rahmen der European Space Week in Marseille verliehen wurde.

Wir informieren über Ride Sharing und Smart Mobility…

… und ermöglichen damit allen Interessenten, sich gezielt über Trends und Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Desweiteren finden sich hier alle aktuellen Neuigkeiten rund um Troodle und unseren Wunsch, fester Bestandteil einer sich bewegenden Gesellschaft zu sein.

7. Januar 2019 No Comments

Analyse zum Bahnstreik: Verbraucher wechseln auf Mitfahrgelegenheiten

DGAP-Media / 10.12.2018 / 16:25 Reiseplattform fromAtoB untersucht Buchungsverhalten der Deutschen während des Bahnstreiks Suche nach alternativen Reisemöglichkeiten um 40 Prozent gestiegen Bedarf bei Mitfahrgelegenheiten steigt um 155 Prozent In Nordrhein-Westfalen werden die meisten Alternativen in Bonn gesucht Der heutige Bahnstreik hat diverse Pendler auf alternative Transportmöglichkeiten umsteigen lassen. Wie die Reiseplattform fromAtoB (www.fromAtoB.de) berichtet,…

3. Dezember 2018 No Comments

Troodle will Einsatz seines Mobilitätssystems im Synergiepark Vaihingen-Möhringen simulieren

Mit unserem Mobilitätssystem wollen wir die Verkehrsdichte auf überlasteten Stecken reduzieren und gleichzeitig für mehr Mobilität auf dem Land sorgen. Soweit unsere Vorstellungen. Doch ist es auch möglich, mit unserem Angebot ein ganzes Gewerbegebiet, beispielsweise den Synergiepark Stuttgart Vaihingen-Möhringen mit prognostizierten 40.000 Beschäftigten, wirkungsvoll vom PKW-Verkehr zu entlasten? Alle beim BMM-Workshop Synergiepark vorgestellten Mobilitätskonzepte klagen…

2. Dezember 2018 No Comments

IST-Dialog zur Mobilität: Tragfähiges Verkehrskonzept für den Synergiepark Stuttgart Vaihingen-Möhringen gesucht

Bis 2030 wird der PKW Verkehr in der Region Stuttgart um 15 % wachsen und der LKW-Verkehr um 30% zulegen. Mit dieser Prognose eröffnete Prof. Dr.-Ing. Günter Sabow den IST-Dialog zur Mobilität im Synergiepark Vaihingen-Möhringen. Eine noch extremere Situation kommt auf den Synergiepark zu, das auf 120 Hektar Fläche, größte Gewerbegebiet Stuttgarts. 600 ansässige Unternehmen…