Link: Was ist Troodle

Link: Nutzungsbedingungen

Datenschutzbestimmungen der Troodle-App

Der Schutz der Privatsphäre aller Nutzer der App ist uns sehr wichtig. Troodle gewährleistet mit der Speicherung bestimmter Daten auf bestimmte Zeit die Funktionalität der Troodle-App und sorgt gleichzeitig für Sicherheit während einer gemeinsamen Fahrt. Dafür bitten wir mit diesen Datenschutzbestimmungen um Dein Vertrauen.

Zuständigkeit

Toodle Mobility Solution GmbH, HAP-Grieshaber-Weg 7, D-72766 Reutlingen
Im weiteren abgekürzt „Troodle“ bzw. „Wir“ benannt.

Umfang und Zwecke der Datenverarbeitung

Im Wesentlichen speichert Troodle folgende Arten von Daten:

  1. Persönliche Daten: verpflichtend sind Name, Handynummer, E-Mail-Adresse. Optional u.a. Adresse; Fahrzeugdaten; Angaben zum persönlichen Profil
  2. Positions- und Navigationsdaten: Fahrtenverläufe (begrenzt); Start- und Endpositionen der gemeinsamen Fahrten
  3. Bewertungs- und Feedbackdaten

Troodle verarbeitet personenbezogene Daten seiner Nutzer, die bei Anmeldung und Nutzung der App eingegeben werden. Zu Registrierung und Identifizierung benötigen wir die Handynummer, den Vor- und Nachnamen und eine E-Mail-Adresse. Eine weitere Überlassung von Daten ist nicht verpflichtend, hat allerdings zur Folge, dass die App nicht oder nur eingeschränkt funktioniert. Ohne die Freigabe der Standortbestimmung kann Troodle nicht verwendet werden.

​Nach Aktivierung der App als „Fahrer“ bzw. „Mitfahrer“ erfasst Troodle bis zur Deaktivierung die Position des Smartphones und somit auch i.d.R. die Position des Nutzers. Das hat folgende Gründe.

  1. Im Gegensatz zu anderen Mitfahr-Apps ermitteln wir passende gemeinsame Fahrten in Echtzeit aufgrund der Positionsdaten und nicht durch vorab eingestellte Fahrtengesuche und Angebote. Damit ermöglichen wir flexibles und spontanes gemeinsames Fahren.
  2. Nach der kostenlosen Testphase berechnen wir dem Mitfahrer die mitgefahrene Strecke kilometerabhängig.
  3. Um unsere Nutzer auch in prekären Situationen und Notfällen helfen zu können, ist es wichtig zu wissen, wo sich die Nutzer befinden und wer mit wem unterwegs ist. Dieser Schutzmechanismus ist uns sehr wichtig und sorgt bereits durch Kenntnis der Nutzer etwaige Gefahrenpotentiale einzudämmen.

Die Positionsdaten des Anfangs- und Endpunkts einer gemeinsamen Fahrt werden zusammen mit dem Datum und der Uhrzeit dauerhaft gespeichert und dienen in einer Auflistung dem Nutzer zur Fahrtenkontrolle. (In der Testphase eingeschränkte Funktion)

Eingetragene Fahrziele werden als Favoriten abgespeichert. Diese können aus der Favoritenliste wieder entfernt werden. 

Nutzer verpflichten sich zur Abgabe von Bewertungen. Die Bewertung erfolgt durch eine Skala von 1 – 5 Sternen. Zusätzlich kann eine Nachricht hinterlassen werden, die per Push-Nachricht zugestellt wird und unter „Mein Profil“ eingesehen werden kann. Bewertungen werden erst sichtbar, wenn Fahrer und Mitfahrer der gemeinsamen Fahrt beurteilt haben. (In der Testphase eingeschränkte Funktion)

Die Positionsdaten des Streckenverlaufs werden nur während einer gemeinsamen Fahrt für maximal 90 Tage bei Troodle gespeichert. Diese Daten werden ohne Zustimmung der Nutzer nicht an Dritte weitergeleitet. Es sei denn, sie dienen der Aufklärung behördlicher Verfahren. Bei Anfragen ist Troodle berechtigt, Nutzer und Standortdaten auch ohne richterliche Anordnung unverzüglich nach Einzelfallprüfung Behörden zur Verfügung zu stellen.

Troodle behält sich vor, Positionsdaten anonymisiert auszuwerten. Das ermöglicht uns, die Funktionen der Troodle-App zu optimieren und weiterzuentwickeln.

Zwecke der Datenverarbeitung

Troodle verarbeitet personenbezogene Daten gemäß der jeweils geltenden Datenschutzgesetze.

Troodle benötigt zur Nutzung der App personenbezogene Daten, jeweils im dafür erforderlichen Umfang. Wir löschen personenbezogene Daten, sobald eine weitere Verarbeitung und Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Eine weitere Speicherung oder Verarbeitung erfolgt nur gemäß Abschnitt „Speicherdauer und Löschung“. Soweit Troodle Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung beauftragt, unterliegen diese den gleichen Sicherheitsstandards wie bei Troodle.

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Soweit die Nutzer uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt haben, erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage dieser Einwilligung. Einwilligungen sind stets freiwillig, die jederzeit über die in den Anbieterinformationen genannte E-Mail-Adresse widerrufen werden können. Nach einem Widerruf kann die Troodle-App nicht mehr genutzt werden. Der Widerruf lässt die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf auf Grundlage der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung, unberührt. Ebenso unberührt bleibt eine weitere Verarbeitung dieser Daten aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage, etwa zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen und finanzieller Forderungen von Troodle gegenüber dem Nutzer. (siehe Abschnitt „Erfüllung gesetzlicher Vorgaben“).

Verfolgung berechtigter Interessen

Soweit erforderlich verarbeitet Troodle personenbezogene Daten über die Vertragserfüllung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen. Die Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer IT-Systeme sind solche berechtigten Interessen. Wir löschen diese personenbezogenen Daten grundsätzlich, sobald eine weitere Verarbeitung oder Aufbewahrung zur Wahrung des jeweils verfolgten berechtigten Interesses nicht mehr erforderlich ist. Eine weitere Speicherung oder Verarbeitung erfolgt nur gemäß Abschnitt „Speicherdauer und Löschung“.

Erfüllung gesetzlicher Vorgaben

Troodle unterliegt gesetzlichen Verpflichtungen und Vorgaben, wie etwa handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Wir verarbeiten personenbezogenen Daten des Nutzers auch, um gesetzliche Pflichten zu erfüllen. Wir legen personenbezogene Daten eines Nutzers in gesetzlichem Rahmen gegenüber Ordnungs- und Strafverfolgungsbehörden offen.

Cookies

Um die App optimal gestalten zu können, verwendet Troodle Cookies und ähnliche Technologien wie beispielsweise HTML5 Storage und gerätespezifischen Storage (nachfolgend insgesamt “Cookies“ genannt), Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit der App. Cookies sind kleine Dateien, die auf dem Endgerät der Nutzer abgelegt werden. Diese können genutzt werden, um festzustellen, ob von einem Endgerät bereits eine Kommunikation zu uns bestanden hat. Es wird lediglich das Cookie auf dem Endgerät identifiziert. Personenbezogene Daten werden nur in Cookies gespeichert, soweit dies technisch unbedingt erforderlich ist, z.B. um einen geschützten Login zu ermöglichen.

Push Nachrichten

Sobald die App aktiviert wird erhalten die Nutzer Push Nachrichten. Diese Push Nachrichten können in den Einstellungen der App deaktiviert und auch wieder aktiviert werden. (In der Testphase eingeschränkte Funktion)

Speicherdauer und Löschung

Troodle speichert und verarbeitet personenbezogenen Daten lediglich, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung und Verarbeitung nur, soweit dies für andere Zwecke, etwa zur Erfüllung rechtlicher Vorgaben (z.B. steuer- oder handelsrechtlicher Aufbewahrungspflichten) erforderlich ist. In diesem Fall schränkt Troodle die weitere Datenverarbeitung auf diesen Zweck und die Rechtsgrundlage ein.

Die Speicherung stattgefundener gemeinsamer Fahrten werden nicht gelöscht. Hierbei bestehen die Daten aus Start- und Zielposition; Datum und Uhrzeit. Daten, der an der Fahrt beteiligten Personen sowie die Positionsdaten des Streckenverlaufs werden nach 90 Tagen gelöscht. Nach dem Löschen der personenbezogenen Daten, kann kein Bezug zu den an einer gemeinsamen Fahrt beteiligten Personen wiederhergestellt werden. Die Transaktionsdaten sind dann anonymisiert und nicht mehr personenbezogen.

Ansprechpartner für Datenschutz

Bei Fragen hinsichtlich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten in der App, können Sie sich an den Beauftragten für den Datenschutz wenden, der mit seinem Team auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung steht:

Der Beauftragte für den Datenschutz bei Troodle ist Bernd Sailer; Troodle Mobility Solution GmbH; 72766 Reutlingen; datenschutzbeauftragter@troodle.me

Rechtsgrundlagen

Die im Abschnitt „Zwecke der Datenverarbeitung“ dargestellten Verarbeitungen erfolgen auf folgenden Rechtsgrundlagen:

•  Datenverarbeitung zur Vertragsdurchführung: Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO

•  Datenverarbeitung auf der Basis Ihrer Einwilligung: Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO

•  Datenverarbeitung zur Verfolgung berechtigter Interessen: Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO

•  Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben: Art. 6 Abs. 1 c) DS-GVO

Betroffenenrechte

Nutzer haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) sowie Widerruf (Art. 21 DSGVO).

Beschwerde

Sind Nutzer der Ansicht, die Verarbeitung personenbezogener Daten verstoße gegen gesetzliche Vorgaben, hat jeder einzelne Nutzer das Recht zur Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO).

Aktualisierung

Troodle behält sich vor, diese Datenschutzbestimmungen anzupassen. Darüber werden wir unsere Nutzer mit angemessener Frist und in geeigneter Weise informieren sowie auf die Rechte im Zusammenhang mit der Änderung hinweisen.

Stand: 08.07.2019


Link: Was ist Troodle

Link: Nutzungsbedingungen



Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: